Öffnungszeiten, Kosten, Aufnahmeverfahren

Öffnungszeiten

Das Kinderhaus ist Montag bis Freitag von 7.15 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Innerhalb dieser Zeit gibt es verschiedene Buchungsmöglichkeiten. Der Frühdienst ist gruppenübergreifend in der Zeit von 7.15-8.00 Uhr.

Unsere  Kernzeit ist von 9.00-13.00 Uhr.

Monatlicher Beitrag

> 4-5 Std. 190,00€
> 5-6 Std. 215,00€
> 6-7 Std. 238,00€
> 7-8 Std. 265,00€

Gebühren:

Spielgeld monatlich 5,00€
Mitgliedsbeitrag jährlich 65,00€
Aufnahmegebühr 100,00€
Mittagessen in Bioqualität tägl. 3,90€

Aufnahmeverfahren

Interessierte Eltern können ihre Kinder ganzjährig mit dem Anmeldeformular bei uns anmelden.
Download Anmeldeformular

Die Aufnahme der Kinder erfolgt je nach verfügbaren Plätzen in der Regel ab September. Wird während des Jahres ein Platz frei, so wird dieser mit einem Kind aus der Warteliste besetzt.

Tag der offenen Tür
Samstag, den 17. November 2018 von 10-12 Uhr  im Kinderhaus.
Lernen Sie unser Kinderhaus kennen  und machen Sie sich ein Bild von unseren Räumlichkeiten, unserem Konzept und unserer pädagogischen Arbeit.
Dieser Tag bietet auch die Möglichkeit Ihr Kind anzumelden.

Anmeldeschluss
20. Dezember 2018

Schnupperstunden
Nur nach erfolgter Einladung im Januar und Februar 2019;
An diesem Tag können Sie mit Ihrem Kind  für eine halbe Stunde in einer Gruppe  „schnuppern“. So erleben Sie, wie wir die Montessori Freiarbeit gestalten. Im Anschluss daran haben wir Zeit für Ihre Fragen.

Zu- oder Absagen
Ende März 2019 erhalten Sie schriftlich eine Zusage, einen Platz auf der Warteliste oder eine Absage.

Elternabend
Für die zukünftigen Kinderhauskinder  am Dienstag, den 9. April 2019 um 19 Uhr im Kinderhaus.
Bei diesem ersten Elternabend erhalten Sie den Kinderhausvertrag sowie alle wichtigen Informationen für den Beginn der Kinderhauszeit. Dieser Abend ist ohne Kinder gedacht.
 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
kinderhaus@monte-muenchen.de


„Hilf mir, es selbst zu tun.“

„Wir nehmen uns Zeit zum Lernen und Ausprobieren. Wir stehen füreinander ein, lernen individuell und miteinander auf verschiedenen Wegen in verschiedenen Situationen. Wir haben gemischte Jahrgangsgruppen, in denen die Jüngeren den Älteren und die Älteren den Jüngeren zeigen, was in ihnen steckt. Neugier und Freude an der Arbeit, Fantasie und Kreativität, aufeinander Zugehen und einander Zuhören sind für uns selbstverständlich.“
Dr. Matthias Schwaiger, Schulleiter